Methoden - Körperorientierte Traumatherapie Traumasensitives Yoga

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Methoden

BEPP - Brief Eclectic Psychotherapy for PTSD
Die Therapie beinhaltet verschiedene Therapieansätze, unter anderem Exposition und kognitive Elemente, hat aber auch einen psychodynamischen Ansatz, der das Augenmerk auf den Sinn des Traumas lenkt.

Brainspotting
Brainspotting ist ein körperorientiertes Verfahren, das die Augenpositionen (Brainspot) nutzt, um einen Zugang zu den mit dem Trauma verbundenen Körperempfindungen, Gefühlen und Erinnerungen zu erhalten. Durch das Beibehalten der Augenposition können körperlich und emotional belastende Erfahrungen verarbeitet und integriert werden.

CPT - Cognitive Processing Therapy
Kognitive Verhaltenstherapie bei PTSD. Im Fokus steht, neben der Exposition, die Veränderung einschränkender Überzeugungen, die durch das Trauma entstanden sind.
 

Ego-State-Therapie - Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen
Vor allem bei frühkindlichen Traumata kann man eine Fragmentierung der Persönlichkeit beobachten. Die Anteile kommen zu Wort, werden gehört – Ziel ist eine Integration der verschiedenen Teile.

EMDR - Eye movement desenticitation and reprocessing
Durch schnelle, geführte Augenbewegungen während der Traumaexposition können die Erinnerungen neu abgespeichert und einschränkende Überzeugungen verändert werden.

NET - Narrative Expositionstherapie
Auf einer Lebenslinie werden die Ereignisse des Lebens symbolisiert, in chronologischer Reihenfolge durchgesprochen und so in Ihr Leben integriert.  

PE - Prolonged Exposure
Die Traumaexposition wird langsam und mehrfach durchgeführt, so dass ein Gewöhnungseffekt entsteht.  

SE - Somatic Experience
Ein Trauma ist auf physiologischer Ebene ein nicht erfolgreich zu Ende gebrachter Flucht- oder Angriffsimpuls. Die Auflösung der erstarrten psychoemotionalen und physischen Reaktionen steht im Mittelpunkt.  

TCTSY - Traumasensitives Yoga
Ein Trauma ist im Körper eingebrannt und zeigt sich vor allem in den körperlichen Reaktionen auf Stress. Yoga in Einzeltherapie und in Gruppen bietet Skills zur Emotionsregulation und zum Umgang mit körperlichen Reaktionen auf traumatischen Stress.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü